Eine Sprache des Herzens


Die lange Nacht über gewaltfreie Kommunikation
Deutschlandfunk Kultur vom 25.07.2020.








Erste Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/lange-nacht-ueber-gewaltfreie-kommunikation-eine-sprache.1024.de.html?dram:article_id=385322 (gesichert hier).


Auszug aus diesem Quellenartikel:

Die gewaltfreie Kommunikation ist ein Prozeß

Dieser Prozeß sensibilisiert zunächst dafür, was Worte anrichten können. Worte können Fenster sein, durch die sich Menschen füreinander öffnen. Und sie können Mauern errichten, können wehtun oder trennen. Ein einfacher Satz kann dazu führen, daß Beziehungen belastet oder sogar beendet werden.

Und mit einem Satz kann man einem anderen Menschen die Hände reichen, als eine Geste: ‚Ich verstehe dich. Ich sehe dich.‘

Diese beiden verschiedenen Varianten von Kommunikation und Beziehungsgestaltung symbolisierte Marshall Rosenberg in seinem Seminaren häufig mit zwei Handpuppen: Wolf und Giraffe. Der Wolf symbolisierte für ihn ein gewaltvolles, aggressives Auftreten, das dafür sorgt, daß sich Menschen als getrennt wahrnehmen.

Die Giraffe steht für ein freundliches, mitfühlendes, dennoch kraftvolles und klares Verhalten, das die Verbindung spüren läßt.  Auf der Bühne in seinem Workshops ahmt Marshall Rosenberg nach, wie sich eine Giraffe und wie sich ein Wolf in der Kommunikation verhalten…

Eine Wiederholung vom 27.5.2017 auf vielfachen Hörerwunsch. Das Skript zur Sendung finden Sie hier (und gesichert hier).

Hier die fast dreistündige Sendung:


 




Download